Rohre und Rohrleitungszubehör

rohre-rohrleitungszubehoer Für Rohrhersteller der verschiedenen Werkstoffe sowie Hersteller von Rohrleitungszubehör und Verbindungssystemen bietet die figawa in enger Kooperation mit DVGW, DIN, CEN und UBA eine werkstoffübergreifende Plattform, Möglichkeiten zur aktiven Mitgestaltung sowie umfassende Informationen.

Fast alle namhaften Hersteller von Rohren und Rohrleitungszubehör sind als Mitgliedsunternehmen in den einzelnen Fachgremien aktiv und in regelmäßigem Austausch über technische und politische Entwicklungen und Rahmenbedingungen. Die Plattform beschäftigt sich zur Zeit überwiegend mit den Themenbereichen Wasserverteilung, Korrosionsschutz, Hausinstallation und Hygiene, wobei die Einsatzbereiche der vertretenen Systeme sowohl erdverlegte Leitungen als auch Installationen beinhalten.

Aktuelle Fachthemen, die derzeit bei den Mitgliedern im Fokus stehen:

Trinkwasserinstallation

Ein wichtiges Thema, das die figawa im Gemeinschaftsarbeitskreis „Trinkwasser-Installation“ bearbeitet, ist die Arbeit an den europäischen und nationalen Normen für die Trinkwasser-Installation und deren Umsetzung in die Praxis. So engagiert sich die Fachgruppe erfolgreich bei der Normung der hygienischen Anforderungen an metallene und organische Werkstoffe in Kontakt mit Trinkwasser sowohl auf der nationalen als auch auf der europäischen Ebene und ist an der Überarbeitung der DIN 50930-6 und dem DVGW-Arbeitsblatt W 349 beteiligt.

Weitere Informationen zum Thema Trinkwasser-Installation erhalten Sie hier.

Netzmanagement

Mit großem Interesse wird die Diskussion beim DVGW über Schadenstatistik/Netzstatistik und Netzmanagement/Netzinformationssysteme verfolgt. Das Arbeitsblatt W 402 „Netz- und Schadenstatistik – Erfassung und Auswertung von Daten zur Instandhaltung von Wasserrohrnetzen“ erschien im September 2010, das Merkblatt W 403 „Entscheidungshilfen für die Rehabilitation von Wasserverteilungsanlagen“ bereits im April 2010. Entsprechende Blätter für den Bereich der Gasversorgung befinden sich in Bearbeitung. So haben Netzbetreiber die Möglichkeit, Instandhaltungsstrategien für die Versorgungssysteme zu entwickeln und sich dabei auf belastbare Daten der Schadens- und Netzstatistik zu stützen.

Weitere Informationen zu den Arbeitsblättern W 402 und W 403.

end faq


Haben Sie Fragen, Anregungen, Ideen, Wünsche oder wichtige Themen im Bereich Rohre und Rohrleitungszubehör dann kontaktieren Sie uns gerne.