Mitteilung

figawa-Mitgliederversammlung wählt neues Präsidium

Nr. 01/2017

figawa-Mitgliederversammlung wählt neues Präsidium

Köln/Leipzig, 8. Mai 2017

Auf der Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach e.V. am 5. Mai 2017 wurde das Präsidium der figawa neu gewählt.

Dem neu gewählten Präsidium der figawa gehören für die Wahlperiode 2017 bis 2019 Thorsten Dietz (RMG Messtechnik GmbH), Karl Dungs (Karl Dungs GmbH & Co. KG), Pietro Mariotti (Geberit International AG), Prof. Friedhelm Schlößer (Schwank GmbH), Dr. Günter Stoll (Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH) und Jörn Winkels (Salzgitter Mannesmann Line Pipe GmbH) an.

In der konstituierenden Sitzung des neuen Präsidiums wurden Dr. Günter Stoll als Präsident und Jörn Winkels als Vizepräsident wiedergewählt.

Darüber hinaus wurde der langjährige Präsident der figawa, Prof. Bernd H. Schwank, zum Ehrenmitglied des figawa e.V. ernannt. Prof. Schwank verstarb am 9. Mai 2017 im Alter von 69 Jahren.

Das Deutsche, Europäische und internationale Gas- und Wasserfach verliert mit Prof. Bernd H. Schwank einen global erfolgreichen mittelständischen Familienunternehmer, einen herausragenden Repräsentanten und Vertreter der Technischen Selbstverwaltung, einen verlässlichen und humorvollen Partner und Freund.

figawa MV 2016 080

Das neu gewählte Präsidium der figawa:
Dr. Günter Stoll, Prof. Friedhelm Schlößer, Jörn Winkels, Pietro Mariotti, Karl Dungs (v.l.n.r.). Nicht auf dem Foto ist Thorsten Dietz.
Foto: figawa